Grundschulen
Förderschulen
Oberschulen
Gymnasien und Kollegs
Berufliche Schulen/Berufliche Gymnasien

LBPR Dresden

Berufliche Schulen/berufliche Gymnasien

Jürgen Fischer
Jürgen FischerBerufliches Schulzentrum für Technik „G. A. Zeuner“ Dresden


„Der Lehrerberuf muss attraktiv sein! Ich setze mich ein für vernünftige Arbeitsbedingungen, wertschätzende Umgangsformen und einen angemessenen Arbeitsumfang.“

Ute Thierbach
Ute ThierbachBerufliches Schulzentrum für Elektrotechnik Dresden


„Die Lehrkräfte leisten an den BSZ hervorragende Arbeit. Als Personalratsmitglied möchte ich dazu beitragen, dass die vom SMK bekundete Wertschätzung mit dem LASuB in die Lehrerzimmer gelangt.“

Andrea Köhler
Andrea KöhlerBerufliches Schulzentrum für Wirtschaft „Prof.-Dr.-Zeigner“ Dresden

„Statement: Otatur, nempor sum aliquae cum rerum ad maionseque conse dolupta tibus, corepratum remolor atibusa nditas ma sequam, cuspratus, que volorem ulluptatem.“

Frank-Thomas Thamm
Frank-Thomas Thamm
Berufliches Schulzentrum „Otto Lilienthal“ Freital-Dippoldiswalde


„In diesen harten Zeiten zeigt sich mal wieder, wie wir Lehrer gebraucht werden. Leider bekommen wir nicht die gewünschte Wertschätzung durch Politik und Gesellschaft – dafür trete ich bei den PRW an!“

Förderschulen

Petra Stucke
Petra StuckeFörderzentrum „Peter Rosegger“ Coswig


„Lehrkräfte und Pädagogische Fachkräfte stellen sich immer neuen Herausforderungen. Als Ansprechpartnerin möchte ich sie weiterhin bei allen dienstrechtlichen Problemen unterstützen und ihre Interessen vertreten.“

Rosi Winkler
Rosi Winkler
Schule „An der Goethestraße“ Riesa, Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und emotionale und soziale Entwicklung


„Förderschulen sind ein wichtiger Bestandteil der sächsischen Bildungslandschaft. Erfolgreiche Arbeit setzt gute Arbeitsbedingungen, ausreichend Personal und eine faire Bezahlung voraus. Dafür stehe ich.“

Grundschulen

Silvia Krönert
Silvia KrönertGrundschule Glashütte


„Integrativer, inklusiver und differenzierter Unterricht können besser gelingen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Deshalb plädiere ich für kleinere Klassen und den Ausbau der Unterstützungssysteme.“

Katrin Schöner
Katrin Schöner47. Grundschule Dresden


„Schluss mit den ständigen Änderungen im Schulalltag! Um Bildung sinnvoll organisieren und umsetzen zu können, brauchen wir Planungssicherheit und vorausschauende Entscheidungen.“

Ulrike Wellerdt
Ulrike WellerdtMarie-Curie-Grundschule Dohna


„Der Lehrerberuf trägt eine hohe Verantwortung und Sensibilität. Es ist wichtig, dass dies auch gesellschaftlich und politisch anerkannt und unterstützt wird. Dafür möchte ich meinen Beitrag leisten.“

Judith Thürmann
Judith ThürmannGrundschule Radeburg


„Wir Lehrerinnen und Lehrer meistern die Anforderungen der jetzigen Zeit mit Einfallsreichtum und Engagement. Ich möchte den Kollegen beistehen, die in einer herausfordernden Situation Rat benötigen.“

Gymnasien und Kollegs

Steffen Pabst
Steffen PabstJulius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden


„Nur mit gutem Gesundheitsschutz ist erfolgreicher Unterricht möglich. Dafür setze ich mich ein. Schließlich sollen alle Lehrkräfte gesund den Ruhestand erreichen.“

Markus Gretzschel
Markus GretzschelGymnasium Coswig


„Wissen schafft Sicherheit! Mit meinen Kenntnissen zum Tarif- und Beamtenrecht unterstütze ich Sie bei personalrechtlichen Fragen und Problemen.“

Kathleen Thieme
Kathleen ThiemeGymnasium Dresden-Pieschen


„Der Lehrerberuf ist auch heute schön. Wir müssen den Anforderungen der digitalen Welt gerecht werden. Daher ist es umso wichtiger, dass Gesundheits- und Arbeitsschutz für alle Lehrer umgesetzt werden.“

Niels Döring
Niels DöringJulius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden


„Für gute Bildung braucht es motivierte, gesunde und wertgeschätzte Lehrerinnen und Lehrer. Dafür möchte ich mich einsetzen und Sie unterstützen, wenn dienstliche Probleme auftauchen.“

Stefanie Waibl
Stefanie WaiblBertolt-Brecht-Gymnasium Dresden


„Ich liebe unseren Beruf, aber seine Herausforderungen nehmen nicht ab. Ich trete dafür ein, sowohl die Anerkennung des Lehrerberufs als auch den Generationendialog voranzutreiben.“

Oberschulen

Robert Sender
Robert SenderOberschule am Pfortenberg Dippoldiswalde


„Ich trete dafür ein, dass möglichst alles getan wird, damit Sachsen auch in Zukunft und besonders in unseren Oberschulen junge Lehrer an sich bindet. Deshalb: Verbeamtung auch nach 2023.“

Marlis Beyreuther
Marlis Beyreuther
Oberschule „Carl Friedrich Gauß“ Pirna

„Statement: Otatur, nempor sum aliquae cum rerum ad maionseque conse dolupta tibus, corepratum remolor atibusa nditas ma sequam, cuspratus, que volorem ulluptatem.“

Thekla Marek
Thekla MarekOberschule Kötitz, Coswig


„Wir Lehrkräfte haben während der Pandemie viel dazugelernt. Ich trete dafür ein, dass der Digitalpakt durch Fortbildungen, mehr Ressourcen und Rechtssicherheit auch in den Oberschulen Früchte trägt.“

Steffi Macher
Steffi Macher
55. Oberschule „Gottlieb Traugott Bienert“ Dresden


„Kinder in der Schule auf das Leben vorzubereiten mit Liebe, Freude und Engagement, ist eine schöne Aufgabe. Für mehr Wertschätzung unseres Berufsstandes in der Gesellschafft möchte ich mich einsetzen.“